chevron_right
chevron_left

Elektronische Gesundheitskarte

Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) ist Ihr bequemer Schlüssel zu unseren Leistungen, die Sie bei allen Leistungserbringern vorlegen, damit diese direkt mit uns abrechnen können. Die elektronische Gesundheitskarte ist in der Regel 2–3 Wochen, nachdem uns Ihr Lichtbild vorliegt, bei Ihnen. Sollte es sich um Ihre Erstkarte bei uns handeln, können Sie in der Zwischenzeit Arztleistungen mit einer vorläufigen Bescheinigung ebenso bequem in Anspruch nehmen.

Neue eGK anfordern

Mittlerweile ist die aktuelle Kartengeneration technisch so weit, dass nach der individualisierten Herstellung mit Ihrem Namen und Ihrer Versichertennummer, die weiteren Daten wie z. B. Ihre Adresse, flexibel geändert werden können. Ein Kartenaustausch ist – ergänzend zu den notwendigen sicherheitstechnischen Austauschzyklen – damit nur noch wegen Defekten, Kartenverlust oder Änderung des Namens notwendig.

Wenn Sie aus diesen Gründen eine neue Karte benötigen, können Sie eine neue Karte anfordern – am einfachsten über unsere Onlinefiliale, aber auch telefonisch oder schriftlich.

Kontaktieren Sie uns


Ihr Foto auf der eGK

Ihr Foto weist Sie schnell und zuverlässig als Karteninhaber aus und beugt beim Verlust der Karte einem eventuellen Missbrauch durch unberechtigte Dritte vor. Lediglich Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren sowie Versicherte, denen die Erstellung des Fotos nicht möglich ist (zum Beispiel weil sie pflegebedürftig und nicht mobil sind), erhalten eine elektronische Gesundheitskarte ohne Foto.

Foto online senden

Mitglieder ab dem vollendeten 15. Lebensjahr können uns mit unserem Upload-Tool oder auch über unsere Onlinefiliale Ihr Foto bequem online zukommen lassen.

Bitte übernehmen Sie die im Upload geforderten Daten von Ihrer Gesundheitskarte oder der vorläufigen Versichertenbescheinigung.

Voraussetzungen an das Foto

  • Sie sollten möglichst direkt in die Kamera schauen, ähnlich den biometrischen Vorgaben für den Personalausweis.
  • Die Bilddatei muss im jpg-Format gespeichert sein.
  •  Sie darf nicht mehr als 5 MB haben.

Tipps für die Anmeldung

Ihre Versichertennummer finden Sie auf Ihrer (auch vorläufigen) Gesundheitskarte. Sie ist 10-stellig und beginnt mit einem Buchstaben. (Beispiel: R123456789)

Laden Sie Ihr Foto für die eGK hoch

PIN und PUK für die Gesundheitskarte

Ab November 2021 sind unsere elektronischen Gesundheitskarten alle mit der neuen NFC-Technologie ausgestattet. Damit können Sie auch das e-Rezept oder die elektronische Patientenakte (ePA) mit der Gesundheitskarte verknüpfen. Weil so mehr Informationen auf der Karte abgespeichert werden können, ist der besondere Schutz durch eine PIN und eine PUK notwendig.

Mehr über die PIN und PUK für die eGK