chevron_right
chevron_left

Reha und Kuren

Wir unterstützen Sie beim Gesundwerden

Geht es darum, nach einem Unfall oder einer schweren Erkrankung schnell wieder gesund zu werden, bieten wir Ihnen ambulante Leistungen am Wohnort oder in anerkannten Kurorten sowie stationäre Leistungen.

Ambulante Leistungen am Wohnort oder in anerkannten Kurorten

Sie erhalten den gesetzlich höchstmöglichen Zuschuss zu den Kosten der Unterkunft, Verpflegung und Fahrkosten von täglich 16 Euro, bzw. 25 Euro bei chronisch kranken Kleinkindern. Außerdem bezahlen wir die badeärztliche Behandlung und die verordneten Leistungen. Hierfür fallen die gesetzlich geregelten Zuzahlungen an.


Stationäre Leistungen

In bestimmten Einrichtungen übernehmen wir nach Abklärung mit dem behandelnden Arzt und unseren Beratungsärzten die vollen Kosten. Auch hier beträgt die Zuzahlung 10 Euro pro Tag. Eine Wiederholung ist frühestens nach vier Jahren möglich.


Kuren für Eltern und Kinder

Außerdem können Sie bei verschiedenen Trägern (z. B. Müttergenesungswerk) Kuraufenthalte für Eltern sowie Kinderkuren beantragen.

Gerne senden wir Ihnen die entsprechenden Antragsformulare per Post zu.

Kontaktieren Sie uns

Weitere Informationen zum Angebot des Gesundheitsservice zu geeigneten Kureinrichtungen und den entsprechenden Krankheitsbildern für Mütter, Väter und Kinder erhalten Sie unter muvaki.info.

Nutzen Sie das Angebot


Aktivkuren in Europa

Raus aus dem alltäglichen Umfeld und raus aus chronischen Beschwerden – mit einer 21-tägigen Aktivkur bietet die BKK VerbundPlus Ihnen die Möglichkeit, im europäischen Ausland zu neuer Fitness und Gesundheit zu finden. Qualität ist uns sehr wichtig, daher werden unsere Aktivkuren nur in ausgewählten, anerkannten und geprüften Kurorten und Kureinrichtungen durchgeführt.

Wir übernehmen nicht nur die Kosten für das medizinisch-therapeutische Programm (bis auf den gesetzlich geregelten Eigenanteil), sondern gewähren darüber hinaus auch noch bis zu 16 Euro Taschengeld pro Tag.

Gerne senden wir Ihnen die Antragsformulare per Post zu.

Kontaktieren Sie uns

Informationen gemäß § 12 SGB IX

Die unterstützenden Informationen zur frühzeitigen Erkennung von Rehabilitationsbedarf in leichter Sprache finden Sie über diesen Link auf den Seiten des GKV-Spitzenverbandes.