Weitere Zahnbehandlung: Aufbissschiene
chevron_right
chevron_left

Gebrochener Kiefer (Unfall oder Verletzung)

Ein Sturz, ein heftiger Zusammenprall beim Sport oder ein Schlag ins Gesicht und mit ein bisschen Pech ist der Kieferknochen gebrochen. Wenn dann noch Faktoren wie Osteoporose oder eine verminderte Knochendichte beispielsweise nach einer Infektion oder einer Strahlentherapie vorliegen, ist der Kieferbruch sogar eine der häufiger auftretenden Frakturen im Gesichtsbereich.

Unterschieden wird zwischen Frakturen des Ober- und des Unterkiefers. Sehr häufig sind bei solchen Verletzungen auch die Zähne betroffen. Ein Kieferbruch ist immer mit starken Schmerzen verbunden. Um eine Kieferfraktur zu verhindern, sollten Sie bei Kontaktsportarten wie Rugby, Eishockey, American Football oder auch beim Ski Alpine einen Helm mit Mund- und Kinnschutzelementen tragen.

Eine Kieferverletzung wird von uns selbstverständlich übernommen. Die Arztpraxis rechnet die Leistungen direkt über Ihre elektronische Gesundheitskarte mit uns ab. Wir werden uns aber wahrscheinlich noch einmal mit Ihnen in Verbindung setzen, um die Verletzungsursache zu ergründen.

Ratgeber Kieferbruch