Stabiler Beitragssatz bei 15,1 Prozent in 2020

Der günstige Beitragssatz von 15,1 Prozent bleibt allen Mitgliedern der BKK VerbundPlus zum Start in das Jahr 2020 erhalten.

Mit einem stabilen Beitragssatz von 15,1 Prozent und einem weiteren Rekordhaushalt geht die BKK VerbundPlus ins Jahr 2020. Das hat der Verwaltungsrat in seiner heutigen Sitzung beschlossen. Die Betriebskrankenkasse untermauert damit ihre Stellung als eine der günstigsten und leistungsfähigsten Krankenkassen in Deutschland. Auch die Versichertenzahl erreicht zum Jahreswechsel einen neuen Höchststand.

Mit dem heutigen Verwaltungsratsbeschluss liegt der Zusatzbeitrag der BKK VerbundPlus weiterhin bei 0,5 Prozent. „Dadurch ergibt sich für unsere Mitglieder ein Beitragsvorteil von bis zu 168 Euro im Vergleich zum Bundesdurchschnitt“, betont Vorstand Dagmar Stange-Pfalz. Trotz zuletzt deutlich gestiegener Ausgaben bleibt das Leistungsspektrum auf dem bisher schon hohen Niveau. Erst kürzlich wurde die BKK VerbundPlus in einem Krankenkassenvergleich vom Handelsblatt mit dem Prädikat „Beste kundenorientierte Krankenkasse“ ausgezeichnet. Bestnoten gibt es regelmäßig in den Kategorien Zusatzleistungen, Gesundheitsförderung und vor allem bei der Zahnmedizinischen Versorgung. Der ebenfalls in der heutigen Verwaltungsratssitzung verabschiedete Haushaltsplan 2020 macht die rasante Entwicklung der BKK VerbundPlus im abgelaufenen Jahr deutlich: Er sieht Leistungsausgaben in Höhe von 333 Mio. Euro vor (2019: 270 Mio. Euro). Ein Großteil davon wird für Arzneimittel, Krankenhaus- und ärztliche Behandlungen ausgegeben und kommt den aktuell knapp 120.000 Versicherten zugute.